Biographie

glowna

J

acek Silski – Śląski Słowik /schlesische Nachtigall/ – Solist des Königlichen Sinfonieorchesters am Wilanów-Palast, arbeitet dauernd mit dem Verlag Eska zusammen. Seinen ersten Kontakt mit der Bühne hatte der Künstler als ein junger Solist in der besten Bühnen-Band der Polnischen Armee „Kirasjerzy”. Im Jahre 1985 erreichte er mit seiner Band den ersten Platz bei dem Wettbewerb der Bühnen-Bands der Polnischen Armee. Jacek Silski gewann den Preis vom Chef des Politischen Hauptvorstandes der Polnischen Armee, was zur Übertragung des Konzertes beim Fernsehsender TVP2 sowie zur Ungarntournee der Musikgruppe beitrug.

orkiestra

Die nächste Etappe in seiner Karriere als Sänger waren die Auftritte mit der Schlesischen Oper in Bytom sowie mit der Staatsoper in Wrocław /Breslau/. In den späteren Jahren arbeitete er auch mit der privaten Oper von Marek Tracz zusammen, mit der er an einer Europatournee teilnahm. In den folgenden Jahren spielte er Musical-Rollen in Vorstellungen des Unterhaltungstheaters in Chorzów.

Sehr schnell wird er in Europa beliebt und geschätzt, was die Arbeit im Musiktheater in Kiel zur Folge hat. Zusammen mit der Gruppe dieses Theaters nahm er an einer Tournee durch Europa in Produktionen von Ula Gerhards, u.a. „Star – Lights Express“, „Phantom oft he Opera“ teil.  In der Karriere von Jacek Silski fehlte es nicht an Vorschlägen der Teilnahme an diversen Musik- und Filmproduktionen: u.a. Musical „Showstar 2008“, das  durch das ZDF organisiert wurde, sowie „Tarzan und Jane“ – von Phill Collins für SAT 1 und „Das Supertalent”  – von Dieter Bohlen.

Der Künstler hatte Auftritte mit solchen Musikern wie: Julio Iglesias, Karel Gott, Gina T., Iri Korn, Boney M., ABBA, Goran Karan, Frank Galan, Francesco Napoli, In-grid, Goombay Dance Band, Kate Ryan, Edward Simoni sowie mit der ganzen Spitzengruppe der polnischen Bühne: Kombi, Golec uOrkiestra, Maryla Rodowicz, Various Manx, Wilki, Wiesław Ochman, Piotr Szczepanik, Ryszard Rynkowski, KAYAH, Mieczysław Szcześniak, Budka Suflera.

Zu den prestigeträchtigen Erfolgen von Jacek Silski zählen der gemeinsame Auftritt mit Julio Iglesias im Music Teatret Veile in Dänemark und Auftritte mit dem Geigenvirtuosen – Vadim Brodsky. 2012 trat er auch mit der Legende der amerikanischen Trompete – Gary Guthman sowie mit der Solistin der Nationaloper in Warschau – Bożena Harasimowicz auf. Jacek Silski gab Auftritte auf solchen Bühnen wie: Philharmonie in München, Kongresssaal in Warschau, Nationalphilharmonie in Warschau, Stadt Theater Wien, Grand Casino Bern, Theater Kiel, Haus der Musik und des Tanzes in Zabrze.

Im Jahre 2013 wurde er vom Direktor der Philharmonie in Toronto, Herrn Andrzej Rozbicki  eingeladen, um einige Konzerte für die polnischen Emigranten in Kanada zu geben. Er verbuchte für sich sieben Alben, viele Videos, darunter auch bei dem Polnischen Fernsehen TVP ausgestrahlte Filme, sowie Teilnahme mit der Schlesischen Oper an einem zum Oscar nominierten Film „Kornblumenblau“. Seit 2010 arbeitet er dauernd mit dem Königlichen Sinfonieorchester zusammen.

Als der einzige Sänger in Polen gab er ein Album mit den größten Hits von Julio Iglesias aus.

Julio Medley // 1. Rytm serca
  1. Julio Medley // 1. Rytm serca
  2. Mamacita // 1. Rytm serca
  3. Rhythm divine // 1. Rytm serca
  4. Are you in it for love // 1. Rytm serca
  5. Aqua dulce // 1. Rytm serca
  6. Bailamos // 1. Rytm serca
  7. You sang to me // 1. Rytm serca
  8. La gota fria // 1. Rytm serca
  9. I have always loved you // 1. Rytm serca
  10. Love to see you cry // 1. Rytm serca
  11. Baila morena // 1. Rytm serca
  12. Love is all // 1. Rytm serca
  13. Gozar la vida // 1. Rytm serca
  14. Hero // 1. Rytm serca
  15. Be with you // 1. Rytm serca
  16. Could i have this kiss forever // 1. Rytm serca
  17. Oyeme // 1. Rytm serca
  18. She bangs // 1. Rytm serca